Aktionen

Zusammen etwas bewegen

Wir organisieren regelmäßig Baumpflanzaktionen, Exkursionen, Feste und offene Vorstandsitzungen. Dabei haben unsere Mitglieder, Freunde und Interessierte nicht nur die Möglichkeit für den Naturschutz aktiv zu werden, sonder auch Gedanken und Ideen auszutauschen.

Außerdem beteiligen wir uns an aktuellen Aktionen des NABU Bundesverbandes, organisieren Vorträge und kümmern uns um aktuelle Probleme vor Ort.

 

Kommen auch Sie - wir freuen uns.

Weiter unten und in der Navigation auf der linken Seite können Sie sich über die im diesen Jahr stattgefundenen Aktionen informieren. (jd/08.05.13)

Radtour ins NSG Saalberghau

Pflanzen und Tieren auf der Spur

Am 20.05.2017 unternahmen wir bei schönstem Radfahrwetter eine Exkursion ins Naturschutzgebiet Saalberghau. Dank Genehmigung durften wir uns auch außerhalb der Wege "in die Büsche schlagen". Wir lauschten der anwesenden Vogelwelt, bestimmten Insekten und

Pflanzen und kosteten sogar einige der genießbaren Pflanzen. Vor allem Feuerkäfer, Grünrüssler und Wolfsspinnen begegneten uns häufig. Aber auch ein Seeadlerpaar ließ sich blicken. Die Pflanzen ließen sich nicht nur an Blättern und Blüten unterscheiden, sondern oft auch am Geruch wie bei der Knoblauchrauke oder der Nelkenwurz. Gesucht haben wir eigentlich nach Lilien und eckigem Lauch, aber da war uns das Glück nicht hold.

Als uns nach dem vielen Bestimmen der Magen knurrte, haben wir unsere Picknickdecken hervorgeholt und unsere kulinarischen Schätze miteinander geteilt. Nach insgesamt 9 Radfahrkilometern und zahlreichen Eindrücken kamen wir gegen 15 Uhr wieder am Kornhaus in Dessau an.

Es war ein wunderschöner, lehrreicher und interessanter Ausflug. (Nicole Steffen/25.11.17)

Amphibienschutz Kleinzerbst 2017

Frank Unger betreute wieder den Amphibienzaun und gibt einblicke in die Entwicklung

Die Amphibienwanderung 2017 zu den Laichgewässern ist abgeschlossen.Trotz des im
Vergleich kühlen Frühjahrs hat die Hauptwanderung an der Schutzeinrichtung in Kleinzerbst
bereits zwischen dem 09.03. und dem 20.03. stattgefunden. In Kleinzerbst waren in diesem
Jahr fast ausschließlich Erdkröten unterwegs. Insgesamt ist festzuhalten, dass im Jahr 2017 ein bedeutsamer Rückgang der wandernden Tiere zu verzeichnen ist. Die Gründe können sehr unterschiedlich sein, sicherlich spielt es eine große Rolle, dass es im Jahr 2015 und 2016 sehr lange Trockenperioden gab. Dies hat Auswirkungen auf die Bestandsgröße. Auch die neue Erweiterung der Bewirtschaftung der angrenzenden Wiese (Pferdekoppel) hat zum Verlust von Lebensraum und insbesondere von Winterquartieren geführt. Erstmals waren in diesem Jahr auch starke Fressaktivitäten von Waschbären an den Fangeimern und am Laichgewässer selbst feststellbar. Dies alles führt im Ergebnis zu Verringerung der Individuenanzahl.
Ich verbleibe in der Hoffnung, dass die Fortpflanzung der Tiere trotzdem erfolgreich verläuft und sich somit die Bestände erholen können. (fu/29.05.17)

Erdkröten
Erdkröten
Amphibienschutzanlage Kleinzerbst 2017.p
Adobe Acrobat Dokument 198.4 KB

Zur Primigenius

Logo - Primigenius gGmbH

NÄCHSTER TERMIN

Winterpause

Kontakt

facebook

Machen Sie uns stark

Mitglied werden

Online spenden

Spenden