Amphibienschutz Kleinzerbst

Auswertung 2015

Nachdem 2014 die Zahl der Errdkröten und Braunfrösche stark angestiegen war, ist sie nun wieder auf den Wert von 2013 zurückgegangen. In diesem Jahr konnten jedoch 9 Teichmolche aufgefangen werden. Von dieser Art war im letzten Jahr keiner vertreten.

Der Vorstandsvorsitzende Frank Unger betreute auch 2015 wieder den ca. 200 m langen Amphibienschutzzaun in Kleinzerbst. Dieser war in zwei Teilabschnitten am Ortsausgang in Richtung Aken entlang der Straße aufgestellt.

Die genauen Ergebnisse stehen in der folgenden Tabelle zum Download bereit.(fu/jd/22.02.16)

Ergebnisse zum Download
Amphibienschutz Kleinzerbst 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 559.7 KB

Zur Primigenius

Logo - Primigenius gGmbH

NÄCHSTER TERMIN

09.09 Radexkusion durch die Oranienbaumer Heide

Treffpunkt: Alter Bahnhof Oranienbaum 10 Uhr

 

23.09. Wanderung im Quellbusch

Kontakt

facebook

Machen Sie uns stark

Mitglied werden

Online spenden

Spenden